Zwischen Abschiedsschmerz und Zuversicht – Gefühle zum Umzug aus der schönsten Stadt der Welt

Es ist der 31. Oktober 2022. Ein Tag, der sich schon seit Jahren wie die sicher kommende Abenddämmerung nach einem langen Sonnentag schleichend angekündigt hat und nun ganz real wird: Es ist unser und mein vorerst letzter Tag als Bewohner von Münster. Vor ein paar Tagen haben wir schon mit viel lieber Hilfe unsere ganzen … Weiterlesen Zwischen Abschiedsschmerz und Zuversicht – Gefühle zum Umzug aus der schönsten Stadt der Welt

Die Ruhe und das Glück des Radfahrens

Vor kurzem stöhnten meine Schüler über die Vielzahl der Arbeitsblätter und wiesen auf die vielen armen Bäume hin, die meinetwegen gefällt werden mussten. Ich erwiderte, dass ich zumindest kein Auto fahre und von diesem CO2-Ersparnis könnte ich sicherlich noch viele Schülergenerationen mit Arbeitsblättern beglücken. Auf diesen Einwand reagierten meine Oberstufenkursteilnehmer, für die der Führerschein und … Weiterlesen Die Ruhe und das Glück des Radfahrens

10x frischere Küsse

Diese Mundspülung steht bei uns im Schrank. Als ich letztens mit Verstand auf die Packung schaute, musste ich etwas schmunzeln. Da verspricht ein Mundspülungshersteller, so etwas intimes wie einen Kuss zu verbessern und das gleich 10-fach.  Ich habe mich gefragt, ob man so eine Behauptung auf einer Packung nicht wissenschaftlich belegen müsste. Woher die Zahl? … Weiterlesen 10x frischere Küsse

Marbeck

Es war einmal ein friedliches und glückseliges Dorf im fernen Auenland, weit weg von den bösen Machenschaften Saurons. Die kleinen Leute lebten einträchtig und unbekümmert in den Tag hinein, feierten Feste und lebten im Einklang mit sich selbst und ihrer Umgebung. So ähnlich stelle ich mir das Leben in Marbeck, einem kleinen Dorf im westlichen … Weiterlesen Marbeck

Was interessiert mich das Wetter von morgen? Vom Leben mit Prognosen

Wann schauen wir wohl am häufigsten in die Wetterapp? Vor dem Urlaub? Vor dem Aaseepicknick, OpenAir-Konzert oder einem anderen Outdoor-Event? Bei mir war es wohl kurz vor der Hochzeit 2019. Kaum ein Tag, abgesehen von Examensprüfungen, wird wohl so minutiös geplant wie dieser, schließlich feiert man ihn (allein schon angesichts der mühseligen Vorbereitungen) in der … Weiterlesen Was interessiert mich das Wetter von morgen? Vom Leben mit Prognosen

Die Wetterapp: Warum man nur einen Ort eingespeichert haben sollte

Die Wetterapp – die harmloseste aller Apps? Die Wetterapp fristet meist ein recht unbedarftes Dasein auf unseren Smartphones – sie ist kein Teil der heiß geführten Debatten um die Gefahren von social media, sie polarisiert nicht, sammelt keine persönlichen Daten und in der Regel lockt sie auch nicht mit suchterregenden roten 1en. Sie zeigt nur … Weiterlesen Die Wetterapp: Warum man nur einen Ort eingespeichert haben sollte

Das Informatikhirn fürs analoge Leben

Die letzten Monate ist es hier auf dem Blog leider etwas ruhig geworden. Ein Grund dafür war, neben all der üblichen beruflichen und privaten Betriebsamkeit, dass ich zwischenzeitlich ziemlich viel Zeit in mein kleines Korrekturtool gesteckt habe, welches ich in der illusorischen Hoffnung entwickelt habe, die nächsten Korrekturjahrzehnte für mich und andere Leidensgenossen etwas annehmlicher … Weiterlesen Das Informatikhirn fürs analoge Leben

Der Will Smith in mir

Für einige meiner (pubertären männlichen) Schüler ist er “ein Ehrenmann”, für die meisten eher ein schlechtes Vorbild und für die Kulturanalysten und Feuilletonschreiber ist Will Smiths rüde Aktion nur ein Paradebeispiel eines absurden Hollywood-Theaters. An Meinungen, Memes und Mokierungen über die wohl weitverbreiteste Backpfeife der letzten Jahrzehnte mangelt es nicht. Eigentlich möchte ich mich nicht … Weiterlesen Der Will Smith in mir

Warum die schönsten Dinge oft so schwer zu sagen sind

„Warum müssen wir eigentlich Geschichte lernen?“ Diese Frage stellte mir ein Siebtklässler neulich, als wir uns mit der einstigen Inkakultur und dem europäischen Kolonialismus beschäftigten. „Ich meine, warum soll ich etwas über so alte Kulturen und ihre Religion lernen, an die ich sowieso nicht glaube? Das hat doch nichts mehr mit uns heute zu tun“ … Weiterlesen Warum die schönsten Dinge oft so schwer zu sagen sind

Bitte schützen Sie sich und andere

Es ist Freitag, die Bahntür geht auf. Kaum betrete ich die grauen Steine des Bahngleises, schallt es mir schon entgegen: „Bitte schützen Sie sich und andere. Halten Sie den Mindestabstand –" „Lass mich in Ruhe!“ will ich der freundlichen Bahnhofsstimme zurufen. Vielleicht ist es die Erschöpfung der Arbeitswoche, vielleicht auch die Genervtheit über die ganze … Weiterlesen Bitte schützen Sie sich und andere